Aufbiss-Schiene

Mit einer Aufbiss-Schiene wird das Aufeinanderbeißen (Okklusion) von Oberkiefer und Unterkiefer korrigiert, was bei nicht guter Okklusion krank machen kann. Mit einer individuell angefertigten Schiene wird aber nicht nur diese Funktion verbessert, sondern auch die Stellung der Kiefergelenksköpfchen optimiert, so dass solche Schienen auch einen heilenden Einfluss auf Erkrankungen des Kiefergelenks und der Kaumuskulatur haben. Wie bei den anderen Schienen werden auch hier Abdrücke vom Ober- u. Unterkiefer genommen. Oftmals wird dann mittels eines Gesichtsbogens die Mundsituation in einen Artikulator und mit Hilfe eines speziellen Registrates übertragen.

Zurück zu den Leistungen